browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

23. Januar 2011 – Contiki – Whitsundays, Segeln Tag 1

Posted by on 10. März 2011

Nach einem sehr umfangreichen Frühstück ging es los. Als erstes fuhren wir nach Rockhampton, wo man noch wenige Überreste der Flut sehen konnte. Im Caneland Shopping Centre, Mackay QLD, machten wir unsere erste Pause. Zeit für Subway, Smoothie und Getränke kaufen. Auf einem Segelboot kann man nämlich nicht einkaufen ;-)

45 Minuten später ging es weiter. Auf nach Airlie Beach. Hier warteten nämlich unsere Segelboote. Normalerweise wird nur ei Segelboot gechartert, da dieses mal aber sehr viele Interesse hatten, wurde ein kleines und ein großes gechartert. Condor und Hammer veranstaltene auch regelmäßig Wettrennen zwichen den Whitsundays und auf der See. Ich, und viele meiner Lieblings Tour mates kamen auf die “Hammer”.

Segeln zwischen den Whitsunday Islands – Tag 1

Whitsunday Islands - Sailing

Whitsunday Islands - Sailing

Nachdem wir unsere Sachen verstaut hatten und man uns die Grundbegriffe des Segelns erklärt hatte ging es auh schon los. Erst fuhren wir mit dem Motor, um eine Stelle zu gelangen, wo ausreichend Wind vorhanden ist.
Aber dann gings auch schon Los, inkl. anpacken, Segeln ausfahren, Segel

 

Whitsunday Islands - Sailing

Whitsunday Islands - Sailing

drehen als auch schnell auf die andere Seite wechseln (“Attack”) machten wir die ersten 2 Stunden quasi im 10 Minuten Takt, bis wir in eine kleine ruhige Bucht kamen und Anker legten. Zeit für einen Snack. Bevor es ans Abendessen ging, gab es wirklih köstliches Gemüse und Cracker mit einer spicy Sauce.

Whitsunday Islands - Dinner

Whitsunday Islands - Dinner

Die Dämmerung setzte ein, und wir aßen frisch gegrilltes Fleisch. Der Captain grillte es am Bug des Schiffs.
Wir genossen den klaren Himmel der Nacht, mit vielen Sternen und einigen kühlen Getränken. Dann ging es zu Bett, besser gesagt Koje, denn bei Sonnenaufgang gehts weiter!

 

Weblinks:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


zwei + 7 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>