browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Mit Contiki nach Australien – Teil 2

Posted by on 8. März 2012

Hi Leute,

Willkommen zum 2. Teil meiner Reihe “Fragen zu Contiki“. Schon den ersten Teil gelesen?

Einzelzimmer oder Quad-Share bei Contiki?

Holiday Inn - Potts Point - Superior Room

Holiday Inn - Potts Point - Superior Room

Soll ich ein Einzelzimmer oder Quad-Share, also Viererzimmer, buchen? Diese Frage stellte ich mir vor meiner ersten Contiki Reise auch.

Wer nachts seine Ruhe haben will, sollte definitiv ein Einzelzimmer buchen. Wer neue Leute kennen lernen möchte, empfehle ich Quad-Share.
Bei Quad-share bekommt man deutlich mehr mit. “Was macht ihr heute Nacht? Was für Optionals habt ihr geplant? Raum 318 hat eine Zimmerparty?”
Twin-Share sind beliebt bei Freunden oder Geschwistern, Cousins usw. Das können 2 Einzelbetten oder ein Doppelbett sein.

Alleine mit Contiki reisen? (Solo traveller)

Kann ich auch alleine Reisen mit Contiki, oder ist es mit Freunden besser?
Ja! Contiki Touren kann man sehr gut ohne seine alten Freunde machen. Während der Tour schließt man viele neue Bekanntschaften und Freundschaften.  Ich stehe mit vielen meiner Tour mates im ständigen Kontakt via E-Mail und Facebook und besuche sie auch.

Unterkünfte in Australien bei Contiki

Was bedeuten die verschieden Unterkunftsarten auf der Website und Broschüren bei Contiki in Australien?

Fraser Island - Lodge

Fraser Island - Lodge

Bei der Beaches and Reefs Tour im Januar 2011 habe ich bereits in folgende Unterkunftsarten übernachtet.

Hotel

In Australien haben wir in der Regel in 4 Sterne Hotels übernachtet. Zum Beispiel das Australis Sovereign in Surfers Paradise und das Cairns Colonial Club Resort in Cairns
Im Australis Sovereign in Surfers Paradise  hatten wir ein großes Hotelzimmer mit separaten Schlafzimmer.

Lodge

Lodge kann vieles bedeuten, auch, dass man auf Etagen Betten (bunk beds) schläft.

Eco Lodge

Beispielsweise auf Fraser Island habe wir in einer “Eco Lodge” für eine Nacht übernachtet. Ein großer Wohnbereich mit Küchenecke, daran angeschloßen waren viele Schlafräume mit jeweils 2 Etagen Betten. Gemeinschaftsbadezimmer für ca. 24 Leute. Yeah!

Surf Camp

Mojos Surf Camp

Mojos Surf Camp

Während meiner ersten australischen Contiki Tour haben wir auch im Spot X Surf Camp zwischen Coffs Harbour and Byron Bay für eine Nacht uns erholt.

Man übernachtet in Containern, die mit Etagenbetten und einem WC ausgestattet sind.

Segelboot

Ein absolutes Hightlight! Wer die Sailing Option der Contiki “Beaches and Reefs” Tour bucht, übernachtet für 2 Nächte auf einem Segelboot zwischen den Whitsunday Islands. Wenn es das Wetter zulässt, kann man auch an Deck unter den Sternen übernachten. Absolut romatisch!

Optionals – was sind das?

Gold Coast Skydive

Gold Coast Skydive

Nicht alle Aktivitäten sind inklusive. Zum Beispiel Sky diving, Quadbike fahren, Great Barrier Reef Scuba diving und weitere Aktivitäten sind nicht im Preis der Tour inkludiert.
Während der Fahrt stellen Tourmanager/innen die Aktivitäten vor, teilweise mit Videos. Wir haben die Aktivitäten auf eine Liste eingetragen und dann unserer Tourmanager Justine gegeben. Nach 2/3 meiner ersten australischen Contiki Tour kann man bei Justine alle Aktivitäten zusammen bezahlen. Viele der Optionals sind günstiger, wenn man sie über Tourmanager bucht.

Tipps welche Optionals man unbedingt machen sollte kann man direkt bei den Tourmanagern erfahren. Oder bei mir, schickt mir einfach eine E-Mail :-)

Im dritten Teil werde ich über darüber schreiben, was die Tourmanager machen, Empfehlungen zu Optionals geben, und weitere Fragen beantworten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


3 − = zwei

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>